Vereingung der Meuteführer Deutschland e.V.
Mecklenburg-Vorpommern

Stoeberhundmeute Rügen

Name des Meuteführers: Michael Priebe

Handy: 0174/1822303
e-mail: michaelpriebe84@googlemail.com

Größe der Meute: 18 Hunde
Zusammensetzung der Meute: 4 Kopov, 7 djt, 2 Laika, 2 dd, 3 Heideterrier
Radius des Einsatzgebietes: Bundesweit

Prüfungsbericht - Stöberhundmeute Rügen
Prüfungs-Richter: Arne Pohlmeyer
Richter-Anwärter: Tobias

Beim Ablesen der Chipnummern zeigten sich die Hunde offen und sozial. Die Hunde wurden direkt vom Transportfahrzeug geschnallt und jagten sofort mit den Hundeführern im Mais. Rehwild wurde beunruhigt, verließ den Maisschlag, wurde aber nicht von Hunden verfolgt. Die Hunde gelangen schnell an Schwarzwild. Nach kurzer Zeit war der Laut der Meute deutlich zu vernehmen. Erst war Spurlaut und dann auch Sichtlaut zu bezeugen. Dann waren Schüsse der Anstellschützen zu vernehmen.

Wir verließen mehrfach den Maisschlag um auch von Außen die Lage zu beurteilen, zu horchen und mit Anstellschützen Rücksprache zu halten. Die Hunde jagten selbstständig weiter. Die Hundeführer gingen mit Ruhe und angemessenen Verstand an die Sache. Sie ließen die Hunde jagen, die sich auch ohne die Hundeführer sehr schnell und flächendeckend im Mais verteilten und die Stöberarbeit anhaltend durchführten.

Die Schärfe, das Griffverhalten und die Härte der Hunde am Stück konnte ich hier an frisch verendeten Stücken, die die Hunde sofort annahmen bewerten. Zwei angehende Keiler wurden von den Hunden vor die Schützen gebracht und sauber gestreckt. Die Hunde ließen sich gut von den erlegten Stücken trennen und jagten sofort weiter. Die Führigkeit und Lenkbarkeit der Meute war als gut zu bezeichnen. Nach Beendigung der Jagd ließen sich die Hunde gut und unproblematisch wieder in den Hundetransportanhänger einladen.

Richter: Arne Pohlmeyer